Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Archiv

Projektergebnisse zur Frauengeschichte in Sachsen-Anhalt

Auswahlbibliographie

Seit 1990 entstanden im Land Sachsen-Anhalt zahlreiche Projekte, die sich Themen lokaler Frauengeschichte widmen. Die Mehrzahl von ihnen begannen die Spurensuche nach weiblichem Leben und Wirken im Rahmen von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen. In mühevoller intensiver Suche entstanden wichtige Sammlungen zu weiblichen Lebenswelten, wurden Erinnerungen an Frauen wieder lebendig, Ortsgeschichte um wichtige Aspekte erweitert.

Ergebnisse der Projekte sind in nachfolgender Bibliographie zusammengestellt.

AnsprechpartnerInnen für Interessierte sind die Gleichstellungsbeauftragten der Städte und Landkreise.

Stadt der starken Frauen : Quedlinburg

Stadtführung „Starke Frauen in Quedlinburg“
Im Mittelalter war Quedlinburg 800 Jahre lang ein Frauenstaat – die Stadt und das Umland wurden von der mächtigen Quedlinburger Äbtissin regiert; diese stand im Range einer Reichsfürstin, über ihr stand nur der Papst und der Kaiser. Für die ersten deutschen Kaiserinnen Adelheid und Theophanu war Quedlinburg das Zentrum des Reiches. Aus Quedlinburg kam die erste promovierte deutsche Ärztin, Dorothea Christiane Erxleben. Wandeln Sie auf dieser Führung auf den Spuren der Frauen, die in einer Zeit von Rittern und Königen eine unglaubliche Macht ausübten.

Dauer: ca. 1h30min
Preis: 4,00€/Teilnehmer, min. 70,00€/Gruppe
Tel.: 039 46 / 63 88 990
Mail: info@tourismus-quedlinburg.de