Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Dokumentationen / Materialsammlungen

Stand: Herbst 2020

FrauenOrte.Kunst – Serie

Auf Facebook und Instagram ist die „FrauenOrt.der.Woche.KUNST“ – Rubrik an den Start gegangen. Bei zahlreichen unserer bemerkenswerten Frauen erfolgt(e) eine künstlerische Auseinandersetzung mit #herstory. Das geschieht in Form von Theateraufführungen, aber auch über Kunstwerke wie Skulturen oder Wandbilder. In loser Folge sollen deshalb mit dem jeweiligen FrauenOrt korrespondierende Sachzeugnisse kurz vorgestellt werden:

Beitrag Nr. 1 zeigt die Jutta von Sangerhausen gewidmete Bronzeplastik am FrauenOrt St.Ulrici in der Berg-und Rosenstadt Sangerhausen.

Und Beitrag Nr. 2 widmet sich dem Wandbild am Nachbargiebel des Geburtshauses von Brigitte Reimann in Burg bei Magdeburg (Bahnhofstraße).

„FrauenOrt.der.Woche.KUNST#3“ stellt das Relief „Studierende Arbeiterin“ aus der Leunaer Open-Air-Ausstellung mit 31 Plastiken des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) in Leuna vor.

FrauenOrt.der.Woche.KUNST#4″ -Beitrag ist, anlässlich ihres Geburtstages, der Fürstin Louise Henriette Wilhelmine von Anhalt-Dessau (1750 – 1811) gewidmet, deren lebensgroße Bronzeplastik als Teil des „Stadtgespräch-Brunnen“ im Dessauer Stadtpark von Christine Rammelt-Hadelich geschaffen wurde.

Aktuelle FrauenOrte-Beiträge im Fernsehen:

Am 8.Januar 2022 führte das mdr TV-Reisejournal „Unterwegs in Sachsen-Anhalt“ noch einmal zu unseren FrauenOrten rund um Freyburg: Infos und Video (bis zum 08.01.2023 in der Mediathek) finden Sie hier.

3sat-Ländermagazin-Beitrag vom 13.Februar 2021

Moderatorin Katrein Wolf hat Anfang 2021 einen kurzweilig-informativen Streifzug durch das Mutterland der FrauenOrte unternommen – ergänzt durch Literatur-Tipps. Leider ist die Sendung nach Jahresfrist-Ablauf nicht mehr in der Mediathek abrufbar. Aber wir bedanken uns an dieser Stelle, auf diese Weise einem größeren deutschsprachigen Zuschauerinnen und Zuschauer-Kreis vorgestellt worden zu sein.

Symposiums-Dokumentation von „FrauenLeben in Ostfriesland-Kulturtourismus in ländlichen Räumen“

Bemerkenswertes aus dem Norden/ Post aus Aurich:

Liebe Netzwerkpartner*innen des Bundesmodellvorhabens 
"FrauenLeben in Ostfriesland",
 
wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass die Dokumentation des Symposiums 
"FrauenLeben in Ostfriesland - Kulturtourismus in ländlichen Räumen" online 
auf der Website der Ostfriesischen Landschaft 
hinterlegt ist.Der Link lautet: https://www.ostfriesischelandschaft.de/2102.html
 
Gerne dürfen Sie den Link an Ihre Freund*innen 
und Geschäftspartner*innen weiterreichen.
 
Moje Gröten / Mit freundlichen Grüßen
Etta Bengen
 
Ostfriesische Landschaft
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Kulturagentur/Modellregion "FrauenLeben in Ostfriesland"