Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

FrauenOrte – Frauengeschichte in Sachsen-Anhalt (Band 1)

Kurzinformationen

FrauenOrte – Frauengeschichte in Sachsen-Anhalt
Band 1
mdv Halle, 2008
160 Seiten, Br., mit s/w-Abbildungen

Inhalt

  • FrauenOrte … – eine andere Perspektive auf die Geschichte von Sachsen-Anhalt
  • Jutta Gladen
    Klöster und Stifte – Lebensräume von Frauen im Mittelalter
  • Monika Lücke/ Walter Zöllner
    Hexenverfolgung in der Frühen Neuzeit auf dem Gebiet von Sachsen-Anhalt
  • Dietrich Lücke
    Reichskammergericht – Ausdruck patriarchalischer Macht oder Regulativ der Rechtssprechung
  • Jutta Jahn
    „ … wo nach erkanter warheyt nicht geandert/ eyn gestreckter weg zu der helle seyn/ …“ Frauen in der Reformationszeit – Wirkungsmöglichkeiten und Handlungsräume für Frauen
  • Monika Lücke
    Juliana von Stolberg-Wernigerode – ihr Weg vom Harz nach Hanau-Münzenberg und Nassau-Dillenburg
  • Marita Metz-Becker
    Von der Weiberkunst zur Kunsthilfe – ein Beitrag zur Medikalisierung der Geburtshilfe im 19. Jahrhundert
  • Beate Neubauer/ Gisela Licht
    Vom Schloss zur bürgerlichen Geselligkeit – Aspekte bürgerlicher Geselligkeitskultur in ihrer Entwicklung und Wirkung in der Region
  • Ulrike Gleixner
    Arbeit, Status, Öffentlichkeit – Frauen auf dem Land (1600 – 1800)
  • Ramona Myrrhe
    Hüsnerinnen, Kossätinnen und Dienstmägde – Dörflerinnen in der Magdeburger Börde und den anhaltischen Herzogtümern im 19. Jahrhundert
  • Ramona Myrrhe
    Vereine – Wege für Frauen in die Öffentlichkeit