Zum Inhalt springen

Sie befinden sich hier:

Weibsbilder aus Luthers Zeit

Stadtführungs-Angebote
Tourist-Information Lutherstadt Wittenberg, Schlossplatz 2
+49 (3491) 4986-10 / info@lutherstadt-wittenberg.de

siehe https://lutherstadt-wittenberg.de/stadtfuehrungen/

Auf den Spuren von Katharina von Bora

Katharina von Bora, die spätere Frau Martin Luthers, hat ein wahrlich aufregendes Leben geführt. Aus dem Kloster Nimbschen flüchtete sie mit acht weiteren Nonnen nach Wittenberg, um hier ein neues, freies Leben zu beginnen. Zunächst kam sie im Haushalt Lucas Cranachs unter. Im Jahr 1525 heiratete sie dann den großen Reformator Martin Luther. Geschäftstüchtig unterstützte sie ihren Ehemann, führte seinen großen Haushalt und wurde somit zu einem Beispiel für die emanzipierte Frau des Mittelalters. Bis heute ist über keine Frau dieser Zeit so viel bekannt wie über Katharina, die Luther liebevoll seine „Herr Käthe“ nannte.“

Unterwegs mit Barbara Cranach und Katharina von Bora

„Anno 1535 – Kommen Sie mit auf einen gemütlichen Spaziergang mit den edlen Eheweibern von Lucas Cranach und Martin Luther. Barbara und Katharina wissen Amüsantes und Wissenswertes zu berichten, was in keinem Reiseführer zu finden ist. Erleben Sie das Privatleben der Reformationszeit in der Lutherstadt Wittenberg lebendiger denn je. Sehen Sie in die leuchtenden Augen von Barbara, wenn sie über ihren neu erworbenen Pelzmantel spricht oder hören Sie Katharinas lauten Herzschlag, wenn es um ihre erste große Liebe geht.“

FrauenOrt Katharina von Bora-Bronzeplastik (Nina Koch, 2000) Lutherhaus Wittenberg
Katharina von Bora Denkmal in Wittenberg (Lutherhaus)