Frohe Nachricht: Käthe - Kruse Puppensammlung unter Denkmalschutz - das ist einmalig in Sachsen-Anhalt                        (15.04.2007)

„Die Käthe-Kruse- Puppensammlung ist unter Denkmalschutz gestellt. Das ist bisher einmalig in Sachsen-Anhalt“, verkündete Museumsleiterin Andrea Geldmacher freudig anlässlich der Ausstellungseröffnung " Souveniertücher: Ein Zipfel der großen weiten Welt" am 15.4.2007 in Bad Kösen. Unter den  zahlreichen Gästen waren  der  Bürgermeister der Stadt, Prof. Ralf Niebergall – Pate des Käthe Kruse gewidmeten FrauenOrtes -  mit Carmen Niebergall , Dr. Elke Stolze und Gudrun Parczyk Vertreterinnen des  FrauenOrte Sachsen-Anhalt e. V.
(Auf dem Bild)

Käthe Kruse Puppensammlung unter Denkmalschutz -" Naumburger Tageblatt / MZ" - 17.04.07]

An der FrauenOrte Tafel zu Ehren Käthe-Kruses ( von rechts)
Frau Andrea Geldmacher Museumsleiterin Bad Kösen
Carmen Niebergall und Dr. Elke Stolze Vorstand " FrauenOrte Sachsen-Anhalt e.V."
dazwischen der Pate Prof. Ralf Niebergall
Hedwig Courths-Maler / Frau Gudrun Parczyk (Nebra)